Hobbyimkerei Kesten eine Bienen Ranch  im Werra Meißner Kreis

Inhaltselemente

In Erinnerung  und etwas Historie als Datensammlung 

Veranstaltungen und  Wichtiges wo wir teilgenommen haben und besucht 


10.11.2018   Vortrag  Prof. Menzel      Imkerverein Kassel 

 Lucas Pfannkuche  26. Oktober 2018 

Liebe Vereinsmitglieder, 

Ich freue mich zu unserem ersten Vortrag in diesem Winter einladen zu dürfen. Am Samstag, den 10.11. um 19:30 Uhr begrüßen wir Herrn Prof. Dr. h.c. Randolf Menzel. Er ist Neurobiologe und erforscht seit Jahrzehnten das Bienengehirn und die Wirkung von Pestiziden auf Bienen. Im November reist er extra aus Berlin zu uns nach Kassel an. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir mit ihm einen Termin vereinbaren konnten. 

Seit seiner Buchveröffentlichung "Die Intelligenz der Bienen" und dem Mitwirken im Film "More than Honey" ist er viel unterwegs.


In dem Vortrag wird er seine Forschungsarbeit zur Pestizidwirkung auf das Bienengehirn vorstellen und zur Diskussion bereit sein.

Der Vortrag findet in der Gaststätte Volkswohl in der Simmershäuser Straße 119 in 34125 Kassel statt. Dort sind ausreichend große Räume vorhanden. 



29.6.2018  an unserm Vermehrungstand treffen mit Diskuionsaustausch Behandlungsfrei imkern 

 Das erste Treffen war vor kurzen im Frühjahr im lebendigen Bienenmuseum  Diskusionsrunde und Erfahrungsaustausch zum Thema  behandlungsfreie Betriebweise und deren Möglichkeiten 

da nun weiterführung am Samstag somit besuch von einer Imkerkollegin und einem Imkerkollegen an unserem vermehrungs Bienenstand nee kleine Diskusionsrunde und Imker Gepräche für mich ein intressanter Tag der sicher positiv in Erinnerung bleibt bei supper bestem Wetter 


15.1.2018 Einladung Kreisimkerverein Werra Meißner eV. 

am Montag, den 15.01.2018 um 18:15 Uhr findet eine Vortragsveranstaltung statt.

Vortragsthema von Dr. Ritter: „Die Bienengesundheit mit einer naturgemäßen Haltung fördern“

Das ist die Veranstaltung des Kreisvereins, die noch im Frühjahr 2017 angekündigt worden war, aber aus zeitlichen Gründen des Referenten erst im Dezember bestätigt wurde.

Universität Kassel (in Witzenhausen)
Nordbahnhofstraße 1a
Kleine Aula (im Altbau)
37213 Witzenhausen

Mit freundlichen Grüßen
Vitali Bauer 

 

10.9.2017  Einladung vom  Imkerverein zum Vorstellungsbesuch  http://www.mittelwandmanufaktur.de

 es war eine Fahrt wert nach Bad Sooden Allendorf  was wir natürlich dankend und informativ positiv in Erinnerung halten.auch einige Vereinskollegen sind der Einladung gefolgt  waren dort sichtlich rege vetreten .




3.3.2017     Vortrag Imkerverein Kassel

VORTRAG: Reiner Schwarz: "So imkere ich mit Dadant und der Buckfastbiene“





26.11.2016      Vortrag Imkerverein Kassel  

Wärme als Schlüssel für bessere Bienenentwicklung 

  Am 26. November begrüßen wir bei uns in Kassel Manfred Borgstädt, der über ein innovatives Wärmeverbundsystem sprechen wird. "Wärme ist der Schlüssel für bessere Entwicklung- und Lebensbedingungen von Bienen", sagt Borgstädt. Er wird uns von der Entwicklung und der Praxiserfahrung seines Systems berichten...


http://www.imkerverein-kassel.de/119-waerme-als-schluessel-fuer-bessere-bienenentwicklung 




Imkerverein Ringgau                                                                                                                                   

                                      Imkerfahrt am 20 08 2016

Sehr geehrte Imker und Imkerinnen am 20 08 2016 wollen wir wieder eine Vereinsfahrt durchführen .Die Fahrt soll diesmal zur Imkerei Osterloh in der Nähe von Celle gehen.Die Imkerei Osterloh ist eine Berufsimkerei mit ca 250 Völker und einer großen Königinnenzucht.Wir werden gegen 7-8 uhr wegfahren und10 Uhr bei der Imkerei eintreffen .Dort wird uns Frank Osterloh seinen Betrieb vorstellen ,er wird uns Einblicke in seine Völkerführung ,Honigschleuderung ,Ablegerbildung und Königinnenzucht geben Es wird gegen Mittag ein rustikales Bufett mit Spanferkel und Getränke nach Wahl geben am Nachmittag können wir bei Kaffe und Kuchen nochmals alles durchsprechen wenn es die Zeit noch erlaubt und die Heide blüht schon können wir auch die Völker in der Heidetracht besichtigen bevor wir dann die Rückfahrt antreten so das wir gegen 18-19 Uhr wieder zurück sind der Fahrpreis mit Mittagessen und Kaffetrinken einschließlich Getränke  wir bei ca 40 Euro pro Person liegen

Ps es wird auch möglich sein Königinnen zu erwerben aber man sollte bei bedarf bitte bis zum 24 07 2016  bei mir vorbestellen

        Mit Freundlichen Grüßen      Dieter Dilling


Wir waren  auf Imkerfahrt und haben bei der Vereinsfahrt des Imkervereins Ringgau teil genommen.Das Ziel war der Besuch bei der Imkerei Osterloh Großmoor. http://www.imkerei-osterloh.de/ Ein intressanter Tag mit Einblicken in eine vollkommende andere Imkerwelt . Da geht schon was..  imkerliche bewertet und der Vortrag des Herrn Osterloh war intresant auch bei der Verköstigung gabs nichts zu meckern.ein Tag der in Erinnerung sicher positiv erhalten bleibt.
Aber da sieht man mal was so alles möglich ist imkerei technisch an Gerätschaften die das Imkerleben sicherlich an genehmer machen können




  Imkerverein Großalmerode 

Liebe Vereinskollegen,

die angefügte Einladung des Kreisvereins Euch zur Info. Es gibt einen Vortrag mit sehr interessanten Themen vom Referenten des Hess. Landesverbandes Jörg Freyer.
 

Mit freundlichen Grüßen

 Vitali Bauer

1. Vorsitzender

Imkerverein Großalmerode

Einladung

Die Imkervereine im Imkerkreisverein Werra-Meißner laden zu einer
Vortragsveranstaltung
am 29.05.2016 in Großalmerode-Laudenbach, Weiße Gelster 38,
um 14.00 Uhr ein.
Thema: Varroatoleranz und in die Betriebsweise integrierte Varroabehandlung.
Anforderungen an die Umwelt, Varroatoleranz, Betriebsweise und Imker.
Welche Voraussetzungen müssen für eine erfolgreiche Bienenhaltung
vorliegen?
Mit freundlichen Grüßen
Dieter Böttner
( 1. Vorsitzender des Imkerkreisvereins )



20.1. 2016  VHS Eschwege  Imkerkollege M.H. Hat mich zum Vortrag von Herr Krüger  imkerverein Eschwege ein geladen und mit genommen.Intressant so bleibt man am Ball und auf dem laufendem.  





4.11.2015   Vorführung der Bienensauna  in Witzenhausen

 Zur Funktion und Konzept der Bienensauna   intressanter und informativer Vortrag. Eine Möglichkeit die  neugierig macht und sicherlich ihre Bedeutung hat sich damit auch zu befassen  

Infolink    https://www.youtube.com/watch?v=gO_aGpligRA   


 



1.11.2015   Victor Hernández  14. September 2015 

Der Imkerverein Kassel feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass findet am Sonntag, den 1. November 2015, ab 14:00 Uhr im Haus der Kirche, Kassel, Wilhelmshöher Allee 330 eine offizielle Jubiläumsfeier statt.  

Hierzu laden wir Sie und Ihre Angehörigen im Namen des Imkervereins Kassel herzlich ein!

 Als  voraussichtliches Programm der Veranstaltung sind die folgenden Punkte geplant:

14:00 Uhr:   Eröffnung und Begrüßung

                    kurze Grußworte 

                    Rückblick auf 150 Jahre Kasseler Imkerverein: Dr. Maik Götte;

15:00 Uhr: Gottesdienst mit Posaunenchor-Begleitung;

15:30 Uhr: Kaffee und Kuchen („Bienenstich“),  Bläsermusik, kleine Ausstellungsrundgang.

17:00 Uhr: Festvorträge von Prof. Jürgen Tautz, Würzburg, und von Prof. Hans-Hinrich Kaatz, Halle, zum Thema: "Königin-Diktatur oder Basis-Demokratie – wie Bienen Bienenzucht betreiben"
anschließende Diskussion möglich. 

Es hat sich gelohnt die mit Fahrt bei Imkerkollegen Edmund nach Kassel jede Menge Bienen  Wissen konnte auf genommen werden tolle Vorträge die da im Haus der Kirche geboten wurden.Sicherlich imkerlich ein kleines Jahres Highlight 2015 die intressanten Vorträge




Okt.2015  

Liebe Bienenfreunde

am Sonntag, den 11.Oktober 2015 findet aus Anlass unseres 120 jährigen Bestehens eine Vortragsveranstaltung in der Cafeteria der Brüder-Grimm-Schule, Dünzebacher Str. 21, 37269 Eschwege statt. Folgendes Programm haben wir vorgesehen:

9.00- 12.00 Uhr   Vortrag  Hans Beer, Thema: Imkern im angepassten Brutraum

12.00-14.00 Uhr  Mittagspause zur freien Verfügung

14.00 Uhr     Feier 120 Jahre Imkerverein Eschwege

                        Begrüßung der Gäste, Grußworte

14.30 Uhr    Überleitung 120 Jahre Imkerverein

15.00 Uhr    Vortrag Hans Beer  Teil 2 - Fragen zum Vortrag

17.00 Uhr    Kaffee und Kuchenbuffet

Wir laden zu dieser Veranstaltung alle interessierten Imker ein. Der Vortrag ist kostenlos, eine Spende für den Verein nehmen wir jedoch gerne entgegen.

Bleibt sehr positiv  in Erinnnerung der Vortrag von Herrn Hans Beer jede Menge gebaltes Wissen für die Imkerpraxis für intressierte Imker 

 

In Erinnerung war ein sehr schöner Tag in 2014 in Celle dank der Mitreisemöglichkeit des Imkervereins Ringau 

Genau wie die Fahrt des Imkerverein Ringau zu Seip in Butzbach ist hobbyimkerlich beurteilt ein als unvergessliches positives Erlebnis gedanklich gespeichert

Einladung,

zum Tag der offenen Tür im Bieneninstitut Celle, am Sonntag, den 7. September 2014.
Wir fahren mit dem Busunternehmen: Fa. Riemann
Die Abfahrtszeiten - Ort - und Haltestellen wurden wie folgt festgelegt!
Ab 6.40 Uhr Ifta Roter Kopf
7.00 Herleshausen Ecke Waldstraße
7.10 Altefeld Bushaltestelle
7.20 Netra Raiffeisenbank
7.30 Röhrda Bushaltestelle (Holz Huse)
Gäste und interessierte sind herzlich willkommen!
Ihre Anmeldung nimmt die 1. Vors. Regina Hartmann, Telf. 05659-1463 entgegen.
Die Mutter aller Bienen: „Die Königin“ (auch Stockmutter oder Weisel genannt)
Die Königin ist das einzige vollentwickelte weibliche Bienenwesen. Ihre Aufgabe ist es, von Februar bis Ende September Eier zulegen und durch Abgabe von Pheromonen (Königinsubstanz), die Entwicklung der Geschlechtsorgane bei den Arbeiterinnen zu unterdrücken und die Harmonie im Volk zu sichern. Nicht einmal zur Nahrungsaufnahme braucht die Königin ihre Legetätigkeit zu unterbrechen, denn ein ständig wechselnder Hofstaat von bis zu 12 Bienen versorgt die Königin mit dem hochwertigen Eiweiß aus ihren Futtersaftdrüsen. Bei sehr guter Tracht (Nektar u. Pollen) Kann sie pro Tag bis zu 2000 Eier in die vorbereiteten Zellen ablegen - der Imker nennt diesen Vorgang stiften. Durch die Ablage befruchteter und unbefruchteter Eier kann die Königin das Geschlecht der Nachkommen willkürlich bestimmen. Vor dem „Bestiften“ einer Zelle tastet sie mit ihren Vorderbeinen die Zellgröße ab. In die größeren Drohnenzellen legt sie ein unbefruchtetes Ei, in die kleineren Arbeiterinnenzellen und in die Weiselzellen legt sie ein befruchtetes Ei. Die Befruchtung der Eier findet während der Eiablage statt. Die Drohnen und Arbeiterinnenlarven erhalten in den ersten Tagen Futterdrüsensaft, der im Vergleich zum Königinfuttersaft weniger Wirkstoffe enthält. Ab dem 4. Larventag werden sie nur noch mit Pollen und Honig versorgt. Dies unterbindet zusammen mit der Königinsubstanz die Entwicklung der Eierstöcke und führt zur Ausbildung der charakteristischen Körpermerkmale einer Arbeitsbiene. Damit nun aus dem befruchteten Ei eine Königin entsteht, werden die Königinmaden während ihrer gesamten Entwicklung mit dem nähr- und wirkstoffreichen Sekret aus den Speicheldrüsen der Arbeiterinnen gefüttert. Dieser Futtersaft nennt sich „Gelee Royal“, er fördert die Entwicklung und das Wachstum der Geschlechtsorgane und verhindert die typische Eigenschaft einer Arbeiterin, d.h. es entstehen keine Pollenkörbchen, keine Futter - Wachs - und Duftdrüsen, aber einen Stachel zum töten von Artgenossen hat sie. Die Königin kann ein Alter von fünf Jahre erreichen. 
Imkern - eine wertvolle Freizeitbeschäftigung!
Helmut Deist

    


PM des Werra-Meißner-Kreises vom 06.05.2015: Landwirte und Imker im Dialog

Wir  haben daran teil genommen es war ein informativer  Freitag nachmittag  im Jahr 2015 

https://www.wehretal.de/news/1/282424/nachrichten/282424.html 










 Auch dies bleibt aus 2014 positiv in Erinnerung ein Vortrag der als Kreis Imkervereinsveranstaltung vom Imkerverein Großalmerode durch geführt wurde und die Mitglieder und intressierte Bienenfreunde aus dem Werra Meißner Kreis ein lud. http://www.immelieb.de/?ai1ec_event=was-imker-glauben-und-bienen-tun-ueber-anspruch-und-wirklichkeit-von-zeitgemaesser-artgerechter-und-wesensgemaesser-bienenhaltung&instance_id=